Support‎ > ‎

Mutterschutz

1) "Urlaubsanspruch bis" ändern: Unter Stammdaten Mitarbeiter raussuchen -> Rechtsklick -> 'Urlaubsanspruch bis verändern'
1.1.)  In Österreich: Enddatum = 8* Kalenderwochen nach Geburt (= 16* Kalenderwochen nach Mutterschutz-Antritt)
1.2.) In Deutschland: Mutterschutzgesetz § 3, § 6
2) Normalstunden ändern
2.1) In Österreich: 8 Kalenderwochen vor Geburt bis 8 Kalenderwochen nach Geburt: Normalstundeneintrag mit 0 Wochenstunden aber normalem Urlaubsanspruch
2.2) Ab exkl. 8 Kalenderwoche nach Geburt: Kein Normalstundeneintrag mehr (Löschen durch einsetzen von Wert 0 in allen Feldern) - ACHTUNG -  Bei Rückfrage: Urlaubanspruch NICHT korrigieren!
3) Stunden ausgleichen (per Austrittdatum soll Urlaub und Plus-/Minusstunden auf 0 stehen)
4) Deaktivieren in Stammdaten
5) Bei Wiedereintritt: wieder aktivieren, neue Normalstunden hinterlegen, "Urlaubsanspruch bis" und "Korrekturdatum" auf einen Tag vor Wiedereinstellung setzen.

* Wochenanzahl bzw. generell die Handhabung ist auf österreichisches Recht abgestimmt. Alle Angaben zu gesetzlichen Handhabungen ohne Gewähr! Fragen Sie sicherheitshalber immer ihren Lohnverrechner.
Comments